Meldungen

28.11.2021

NEU: Das aktuelle TPJ-Buch Nr. 35 liegt vor

24.11.2021 bis 21.06.2022

128-2022 Fetale Alkoholspektrumstörung (FASD) am 21.06.2022, ONLINE

Nähere Informationen finden Sie hier.

19.10.2021 bis 19.01.2022

NEU: Die "Evangelische Jugendhilfe" 4/2021 liegt vor

18.10.2021 bis 31.03.2022

EREV-Fortbildungsprogramm 2022 ist erschienen

EREV-Fortbildungsprogramm 2022

Gerne können Sie sich bereits für unsere Veranstaltungen 2022 anmelden.

13.10.2021 bis 13.01.2022

Der 18. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT) wird

21.09.2021 bis 19.05.2022

48-2022 Bundesfachtagung »MACHT und VerANTWORTung« in der Kinder- und Jugendhilfe vom 17. – 19.05.2022 in Bad Kissingen

20.09.2021 bis 01.07.2022

NEU: EREV-Fachtag "Basiswissen zu Aufsichtspflicht, Haftung und Garantenstellung"

01.09.2021 bis 01.12.2021

Evangelische Jugendhilfe Bockenem e.V. schreibt Stelle

01.09.2021

Bundestagswahl 2021: Wahlprüfsteine der Fachverbände für Erziehungshilfen

24.08.2021 bis 24.11.2021

Junge Menschen mit Behinderungen: Online-Seminar zu Rechten und Leistungen

26.06.2021 bis 25.09.2021

Online-Fachtag "Kinderschutz" der Fachverbände am 24.06.2021:

25.06.2021 bis 14.09.2021

131-2021 „Pandemie! – Klienten bei den Auswirkungen und Folgen begleiten“, 13. - 14.09.2021, ONLINE

Nähere Informationen finden Sie hier.

10.06.2021 bis 10.09.2021

Das KJSG tritt heute in Kraft:

Bundesgesetzblatt

 

 

 

 

04.06.2021 bis 02.09.2021

EREV-Fachtag "Abschluss und Abschied in den Erziehungshilfen"

03.06.2021

Fünftes Regenbogenparlament veranstaltet Webtalks

07.05.2021 bis 07.08.2021

SGB-VIII-Reform: Der Bundesrat stimmt zu

Am 7. Mai 2021 hat der Bundesrat der vom Bundestag verabschiedeten Reform des SGB VIII, dem Kinder- und Jugendstärkungsgesetz, zugestimmt.

Das Gesetz tritt im Wesentlichen am Tag nach der Verkündung in Kraft. Zuvor muss es noch vom Bundespräsidenten unterzeichnet und im Bundesgesetzblatt veröffentlicht werden. In einer begleitenden Entschließung weist der Bundesrat darauf hin, dass das Gesetz mit erheblichen Kostenfolgen für die Länder verbunden ist, die diese nicht tragen können. Der Bundesrat fordert die Bundesregierung daher auf, dauerhaft einen vollständigen Kostenausgleich für Länder und Kommunen zu schaffen - beispielsweise durch eine Änderung des Finanzausgleichsgesetzes.

Die Entschließung wurde der Bundesregierung zugeleitet. Diese entscheidet, wann sie sich mit der Forderung befasst.

Die Inhalte der SGB-VIII-Reform

22.01.2021 bis 22.04.2021

18plus und dann? Neue Informationen digital des EREV-Fachausschusses Pädagogik

09.12.2020 bis 09.03.2021

EREV-Forum "Schule und Erziehungshilfen" 2021: In neuen Bahnen: Bildung braucht Bindung – und Kommunikation!

08.04.2020

www.forum-transfer.de - Plattform für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe